Hintergrundbild

Birkenhof
54317 Farschweiler

Tel.: 0 65 00 / 5 57
Fax: 0 65 00 / 99 14 88

Heizung - Klima - Lüftung

Konzepte in der Haustechnik

Das große Thema unserer Zeit heißt unumstritten Energiewende.

Nur durch den Einsatz regenerativer Energien und den sparsamen, effizienten Umgang mit den fossilen Energieträgern (Öl, Gas, Kohle) ist dies zu schaffen.

Dieses so wichtige Thema für uns und die kommenden Generationen wollen wir gemeinsam mit unseren Kunden mitgestalten.

Die jeweils neuesten Heizungs-, Lüftungs- und Solartechniken für die Gebäudesanierung, wie auch für den Neubau, werden in unseren Betriebsgebäuden eingesetzt (ständiger Wechsel). Hierbei machen wir uns mit den neuen Produkten vertraut und können unsere Erfahrungen direkt an den Kunden weitergeben.

Wir leben Haustechnik.

Schon lange vor dem im Bundestag beschlossenen Atomausstieg begannen wir damit den Birkenhof auf regenerative, nachhaltige Energieversorgung umzustellen. So wird der komplette Wärmebedarf des Birkenhofs über fünf miteinander verbundenen, regenerativen Wärmequellen gedeckt.

Im Einzelnen sind dies: Ein Scheitholzvergaserkessel, ein Holzpelletkessel, eine Sole/Wasserwärmepumpe, eine Luft/Wasserwärmepumpe sowie mehrere thermische Solaranlagen.

Je nach Jahreszeit und Wärmebedarf arbeiten einzelne Geräte oder alle gemeinsam an der Wärmeversorgung.

Alle hierbei erzeugte Wärme wird in Pufferspeichern zwischengelagert und bedarfsgerecht an die Gebäude abgegeben.

Bei der Brennstoffbeschaffung (Holz und Pellets) arbeiten wir ausschließlich mit regionalen Erzeugern zusammen, um die Wertschöpfung und die Arbeitsplätze in der Region zu erhalten und zu fördern.

Auf allen geeigneten Dachflächen befinden sich Photovoltaikanlagen zur Erzeugung von Strom. Zirka 50 % des so erzeugten Stroms wird direkt selbst genutzt. Der Rest geht ins öffentliche Netz. Wir beabsichtigen die Eigenverbrauchsquote durch den Einsatz von Stromspeichern im nächsten Jahr noch einmal zu erhöhen. Ab Sommer 2013 werden Batteriesysteme auch staatlich gefördert.

Insgesamt produzieren wir heute schon mehr Strom aus Photovoltaik als wir selbst verbrauchen.

Die Amortisationszeit für PV - Anlagen liegt derzeit, auch bei Fremdfinanzierung, bei ca. 10 Jahren. Bei einer garantierten Laufzeit von mindestens 20 Jahren kann man also nichts falsch machen.

Es geht.

Alle vorgenannten Anlagen stehen unseren Kunden selbstverständlich als Ausstellungsanlagen in Funktion zur Verfügung.

So kann der Kunde direkt von unseren Erfahrungen profitieren.

Aber auch wir profitieren von diesen Anlagen, die alle sehr wirtschaftlich arbeiten, uns Heiz- und Stromkosten sparen und sich somit schnell amortisieren.